Profil

1963 bis 2013 – 50 Jahre Bernardi Ingenieure

Die Bernardi Ingenieure belegen seit fünf Jahrzehnten, dass sich eine Firma zu einem florierenden mittelständischen Unternehmen entwickeln und dabei immer noch den Charakter eines Familienbetriebs bewahren kann.

Geschäftsführung der Bernardi Ingenieure
Familie und Firma – in persönlicher Verantwortung gegenüber Kunden und Mitarbeitern. Dafür steht Bernardi Ingenieure.

Die Filiale wurde zum Stammsitz - und umgekehrt: Acht Jahre nach seiner Gründung in Trier zog das Planungsbüro für technische Gebäudeausrüstung nach Koblenz, wo es seit 1967 eine Filiale betrieben hatte. Die Wahl des neues Standortes erweist sich als Glücksfall: Vom Deutschen Eck aus geht der Familienbetrieb auf Expansionskurs. Das Geschäftsvolumen und die überregionale Ausdehnung der Aktivitäten nehmen ständig zu. In den 70er- und 80er-Jahren unterhält der Betrieb verschiedene Filialbüros, in Trier, Weinheim/Bergstraße und Bonn. Entsprechend entwickelt sich in diesen Jahren auch die Mitarbeiterzahl: Je nach Projektlage schwankt sie zwischen 15 und 30. Zu dieser Zeit ist das Unternehmen schwerpunktmäßig in Rheinland-Pfalz und im angrenzenden Nordrhein-Westfalen aktiv.

Am neuen Standort bauen Reiner und Ruth Bernardi das eigene Haus für die achtköpfige Familie und Betrieb. Unter einem Dach organisiert sich vieles besser. Im März 1973 beziehen das Ingenieurbüro und die Familienmannschaft den Neubau in Koblenz-Horchheim. 1975 erlangt der Junior Mischa die Hochschulreife, beginnt sein Studium an der Fachhochschule in München. Dominik Bernardi startet bald seine Lehrjahre im väterlichen Betrieb und wird wie später der jüngste Sohn Titus ein Studium aufnehmen.

1983 ist das 20. Jahr des Unternehmens. Unerwartet stirbt der Gründer Reiner Bernardi kaum 53-jährig. Noch vor Jahresende entsteht unter Leitung von Ruth Bernardi und Sohn Mischa die neue GmbH. Auch in den folgenden Jahren expandiert das Unternehmen erfolgreich weiter. Nach der Wende 1989 plant und realisiert Bernardi Ingenieure auch an der neuen Ostgrenze der Bundesrepublik viele Projekte. 1992 ruft der Aufbau Ost: Es folgt die Gründung eines Zweigbüros in Görlitz/Sachsen. Innerhalb weniger Monate finden dort sechs technische Mitarbeiter die feste Anstellung und ihre neue Aufgabe. 2012 feierte die Görlitzer Niederlassung ihr 20jähriges Bestehen.

Heute ist die Bernardi Ingenieure GmbH auf 36 feste und zwei freie Mitarbeiter angewachsen und betreut unter der Geschäftsleitung von Ruth, Mischa, Dominik und Titus Bernardi bundesweit ca. 100 Projekte von den Standorten Koblenz und Görlitz aus.

Die Firmenhistorie im Überblick
  • 1963
    Gründung des Planungsbüros Reiner Bernardi Beratender Ingenieur in Trier unter der kaufmännischen Leitung von Ruth Bernardi

  • 1967
    Gründung der Niederlassung Koblenz

  • 1971
    Umzug und Verlegung des Hauptsitzes nach Koblenz

  • 1973
    Fertigstellung und Bezug des eigenen Wohn- und Geschäftshauses

  • 1983
    Tod des Gründers und Firmeninhabers Reiner Bernardi, Umwandlung der Einzelfirma in die Bernardi Ingenieure GmbH

  • 1992
    Gründung einer Niederlassung in Görlitz/Sachsen

  • 2012
    20jähriges Bestehen Niederlassung Görlitz

  • 2013
    50jähriges Bestehen des Familienunternehmens Bernardi Ingenieure